Assets Projekt Innsmouth


Diese Gamedesign-Assets stammen aus dem Projekt für „Schatten über Innsmouth“, einer Horrorgeschichte von H. P. Lovecraft aus den dreißiger Jahren. Die Assets sind für eine heruntergekommene Hafenstadt gestaltet, deren Stadtbezirke von sehr reich und gut erhalten bis hin zu heruntergekommenen Elendsvierteln variieren. Für den Gebrauch im Bereich Gamedesgin benötigt man spezielle 3D-Modelle, die möglichst wenig Polygone enthalten und trotzdem Qualität beweisen.

Für ein gelungenes Leveldesign reichen nicht nur ein Boden, ein Himmel, ein paar Laternen, zwei oder drei Hausmodelle und ein paar Kisten zum Zerschlagen und Looten. Der Teufel steckt im Detail, denn ohne Variantenreichhaltigkeit sogar bei den allseits beliebten Kisten oder Vasen, Häusern, Pflanzen, Oberflächentexturen und Füllobjekten kann keine Immersion beim Spieler entstehen. Die Spieler merken schnell, wenn sich Objekte oder Texturen wiederholen und Level mit zu offensichtlichem Copy & Paste zu weniger Assets gefüllt sind.

Weitere Assets für dieses Projekt: Pflanzen und Häuser

Erstellt wurden die Modelle in Cinema 4D. Sie enthalten zwei UV-Kanäle, einen für die Textur und einen als Lightmap, damit die Unreal Engine 4 das Licht auf den Objekten korrekt berechnen kann. Die UV-Kanäle sind per Hand ausgelegt.